• Kultur

    Presseerklärung zum Umgang mit dem Festspielhaus Hellerau (EZKD)

    Presseerklärung der neu gewählten Stadträte der AfD Dresden zum Umgang mit dem Festspielhaus Hellerau (EZKD) Die künf­ti­ge Frak­ti­on der AfD im Stadt­rat der Lan­des­haupt­stadt Dres­den wird die Ver­wen­dung öffent­li­cher Mit­tel im Kul­tur­be­reich einer grund­le­gen­den Über­prü­fung unter­zie­hen. Das gilt auch für das Fest­spiel­haus Hel­lerau, das im Ver­hält­nis zur Brei­ten­wir­kung sei­nes Kul­tur­ange­bo­tes seit Jah­ren einen unver­hält­nis­mä­ßig hohen Zuschuss erhält. Bereits in der Ver­gan­gen­heit erwies sich die Spiel­stät­te wie­der­holt als Fass ohne Boden und die hohen Sub­ven­tio­nen pro Zuschau­er­platz wur­den bereits von ande­ren poli­ti­schen Kräf­ten kri­ti­siert – zu einer Zeit, als die AfD noch gar nicht im Stadt­rat ver­tre­ten war. Auch gegen­wär­tig befin­det sich ein Antrag im Geschäfts­gang des Stadt­ra­tes, der außer­plan­mä­ßi­ge Inve­sti­tio­nen von…